Mittwoch, 25. Juli 2012

[Gemecker] H&M Online-Shop - Danke, es reicht!

Ich muss mal ein bisschen meckern, da ich mich gerade tierisch aufrege...

Es geht um den allseits beliebten H&M Online-Shop

Eigentlich eine schöne Erfindung, wenn man sich nicht in die volle Innenstadt begeben und stundenlang vor vollen Umkleidekabinen warten möchte. Leider hat mich der OS in den letzten Jahren bereits häufiger geärgert und das Highlight habe ich am heutigen Tage erlebt. 

Zum einen kriegt H&M es offensichtlich nicht hin, seinen Lagerbestand richtig zu aktualisieren, so dass es regelmäßig vorkommt, dass man Artikel bestellen kann, die aber gar nicht mehr lieferbar sind. Das erfährt man oftmals erst, wenn das Paket angekommen ist und der entsprechende Artikel fehlt.
Auch dass die Buchung von Rücksendungen ewig dauert, man daher ganz schnell in eine "Monatsrechnung" rutscht und dass manchmal Versandkosten berechnet werden, obwohl sie eigentlich nicht anfallen dürften, ist für mich mittlerweile ganz normal. Der Kundenservice ist immerhin in der Regel sehr freundlich und einigermaßen kompetent.

Noch viel nerviger finde ich persönlich die häufigen Fehllieferungen
Im Lager scheinen richtige Intelligenzbestien zu arbeiten und/oder sie sind einfach durch die Masse an Bestellungen vollkommen überfordert. 
Bei mir sind schon mehrmals falsche Artikel angekommen. Mal in der richtigen, mal in der falschen Tüte verpackt. Nicht selten hat man sich auf einen bestimmten Artikel besonders gefreut und dieser ist dann natürlich die Fehllieferung.

So, nun aber zu dem heutigen Highlight:

Vorhin erhalte ich ein merkwürdiges Paket von H&M (08/15-Karton, nicht im typischen H&M Gewand) und enthalten ist leider die komplette Bestellung einer anderen Kundin sowie ihr Lieferschein.  
Kein einziger meiner bestellten Artikel ist enthalten. Dafür aber meine Lieferscheine.

Ein kostenpflichtiger Anruf beim Kundenservice ist mehr als unbefriedigend: 
ich solle alles zurückschicken und müsse meine Artikel eben neu bestellen.

Schön, dass darunter auch mittlerweile nicht mehr lieferbare Sale-Artikel waren...

Ich habe mich so auf die ergatterten Sale-Artikel für einen anstehenden Urlaub sowie einige Artikel aus der neuen Kollektion gefreut. 
Klar, das ist nun kein Weltuntergang, aber es ärgert mich so sehr, dass es vermutlich meine letzte Bestellung im Online-Shop gewesen sein wird. 

Ich möchte auch gar nicht wissen, was das für ein Chaos geben wird, weil ich ja sämtliche Artikel (immerhin im Wert von knapp 600 Euro) gar nicht erhalten habe, aber dafür die Lieferscheine. Ich rechne immer direkt mit dem schlimmsten und befürchte jetzt, dass H&M nachher behauptet, ich hätte die Artikel erhalten und mein Saldo mit der hohen Summe belastet bleibt... Dann würden sie aber ein richtiges Problem mit mir bekommen.

So, ich konnte meinem Ärger etwas Luft machen :)


Was habt ihr bisher für Erfahrungen gemacht?


EDIT: Ich habe noch zusätzlich mit dem Kundenservice per E-Mail Kontakt aufgenommen, um in Erfahrung zu bringen, ob nicht vielleicht doch meine Artikel noch auftauchen.

Sehr geehrte Damen und Herren,

bedauerlicherweise wurde meine Bestellung vom 19.07.2012 mit der Bestellung einer anderen Kundin vertauscht. Sämtliche erhaltene Artikel sind nicht von mir bestellt, sondern auf dem beiliegenden Lieferschein der anderen Kundin vermerkt. Meine Lieferscheine sind zwar auch enthalten, aber leider kein einziger von mir bestellter Artikel.

Ich habe in dieser Angelegenheit bereits telefonisch mit einem Kollegen Kontakt aufgenommen, welcher mir sagte, dass ich das gesamte Paket mit der Angabe "Fehllieferung" zurückschicken solle und meine Bestellung erneut aufgeben müsse. Aufgrund des erheblichen Bestellwertes bin ich zu letzterem aktuell nicht bereit und möchte abwarten, bis die Fehllieferung korrekt verbucht wurde, was erfahrungsgemäß einige Wochen dauern kann.

Mein Anliegen wäre, wenn möglich, eine

N a c h f o r s c h u n g,
wo meine Artikel geblieben sind. Offensichtlich wurden sie im Lager verpackt und möglicherweise sind sie der anderen Kundin (ohne Lieferschein) zugestellt worden. Ich bin etwas verärgert, da ich nun sämtliche Artikel neu bestellen müsste und einige bestellte Sale-Artikel nun nicht mehr lieferbar sein dürften. Desweiteren würde die Abwicklung sehr lange dauern und einige, für einen Urlaub bestellte, Artikel würden nicht mehr rechtzeitig ankommen.

Über eine kurze Rückmeldung wäre ich sehr dankbar.

Mit freundlichen Grüßen

Folgende Antwort habe ich gerade erhalten:

Sehr geehrte Frau ****,

vielen Dank für Ihre E-Mail vom 25.07.2012.

Gerne beantworten wir Ihre Frage zum Verbleib Ihrer Bestellung.

Wir haben Ihr Anliegen an die entsprechende Abteilung zur Bearbeitung weitergeleitet. Sämtliche Änderungen können Sie in Kürze unter "Mein HM" auf hm.com einsehen. Sobald wir Ihre Rücksendung erhalten, werden wir diese umgehend Ihrem Kundenkonto gutschreiben.

Gerne können Sie sich auf www.hm.com/de von unseren neuen inspirieren lassen. Besuchen Sie auch die Kategorie "Sale", dort haben Sie die Möglichkeit für Damen, Herren, Kinder und für Ihr Zuhause (Home) zu besonders günstigen Konditionen einzukaufen. Auch unser Kundenservice freut sich, wenn Sie sich telefonisch melden. Fragen Sie unsere Kollegen einfach nach dem aktuellen Tagesangebot.

Ihr H&M Kundenservice wünscht Ihnen einen schönen Tag.
Mit freundlichen Grüßen

Ihr H&M Kundenservice.
(...)

Super, ich liebe Standard-Antworten und man hätte sich vielleicht noch einmal entschuldigen können...

Nicht viele Unternehmen können sich so etwas leisten. H&M scheint da wirklich eine große Ausnahme zu sein und auf eine Kundin mehr oder weniger kommt es offensichtlich nicht mehr an.


EDIT am 26.07.2012: 
Es kam vorhin eine deutlich hilfreichere Antwort samt Entschuldigung bei mir an, nachdem ich mich über die Standard-Antwort beschwert und ausdrücklich gesagt habe, dass sie sich mit der Rückbuchung nicht wieder Wochen Zeit lassen sollen. Mein Saldo wurde direkt wieder ausgeglichen. 
Schade, dass nicht sofort so reagiert wurde.

EDIT am 27.07.2012:
Nachdem ich gestern erfolglos in diversen Filialen auf der Suche nach bestimmten Artikeln war, habe ich tatsächlich vorhin erneut eine Bestellung aufgegeben. 
Ich musste mich wirklich dazu durchringen, aber letztlich habe nur ich selbst einen "Schaden", wenn ich den OS ab jetzt boykottiere und H&M ist das herzlich egal. Also kann ich genauso gut wieder dort bestellen und komme dann eventuell immerhin an meine Sachen.
Man darf gespannt sein, was dieses Mal bei mir ankommt.  

Gerade habe ich erfahren, dass bei der anderen Kundin tasächlich meine Bestellung angekommen ist. Natürlich ohne die Lieferscheine, denn die habe ich ja bekommen.
Leider wäre eine Neubestellung dennoch nötig, da H&M es nicht schafft, die bereits versendeten Bestellungen nach Erhalt an die richtige Kundin zu verschicken.

Kommentare:

  1. Eeewige Lieferzeiten (Rekord bisher 9 Wochen), horrende Versandkosten, nur damit mir Hermes ne Plastetüte in den Flur schmeißt, die jeder Asi aufreißen kann (was auch schon passiert ist), ständige Fehllieferungen (2x nen Bikini bestellt, 1x 2 Oberteile erhalten, 1x 2 Unterteile. WTF?) und dann auch noch unfreundliche Mails und sehr umständliche Rücksendung/Rückbuchung. Ich bestell schon seit nem Jahr nix mehr bei H&M, weil ich nicht nachvollziehen kann, wie ein so großer Konzern einen so dermaßen schlechten Webshop haben kann.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Onlineshop ist eine Zumutung. Schade um die Zeit die man dort mit der Bestellung vertut. Wer weiß wofür die einen Onlineshop haben, jedenfalls nicht um zu verkaufen.

      Löschen
  2. ich finde auch dass, es im h&m online shop überhaupt keine ordnung gibt, ich bestelle oft und viel aber jedes mal gibt es irgendwelche probleme. der versand dauert ewig, es werden falsche sachen geliefert und wie immer gibt es einige sachen dann nicht mehr -.- aber der kundenservice ist wirklich top :)

    hoffe bei dir läuft im endeffekt alles gut aus :)

    LG

    AntwortenLöschen
  3. Ist bei mir leider genauso. Ich habe Mitte letzter Woche bestellt. Das Paket wurde angeblich am Montag verschickt, unter der Trackingnummer steht aber nur "Daten wurden an Hermes übergeben". Seitdem hat sich nichts mehr getan. Gestern hat sich zufällig Hermes via Twitter bei mir gemeldet, weil ich mich ein wenig darüber aufgeregt hatte, und was sagen die mir? Laut der Daten, die sie haben, erhalten sie das Paket von H&M erst am Wochenende. Eigentlich sollte das Paket bis Freitag geliefert werden und so steht es auch immernoch auf der Seite von H&M. Keine Info, nichts. Ich gehe jetzt schon davon aus, dass es mal wieder Probleme mit dem Lagerbestand gibt und die einige Artikel, die ich bestellt habe, nicht finden können und sich meine Lieferung deshalb verzögert. Ich hasse diesen Online-Shop mittlerweile, aber an viele Sachen kommt man ja auch nur online ran.

    Der Knaller war bei mir auch schonmal, dass ich in meiner Lieferung einen komischen Palietten-Hut hatte, der weder auf meinem Lieferschein noch auf meiner Rechnung vermerkt war und den ich natürlich auch nicht bestellt hatte. Ich hab ihn dann einfach mit zurückgeschickt und es war ok, aber gewundert hat es mich trotzdem^^

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ja echt krass! Ich kaufe nie bei H&M, daher kam ich mit dem Onlineshop noch nicht in Berührung. Ich bestelle ab und zu mal bei Esprit, da gab es bisher nie Probleme und nur einmal hatte ich nicht lieferbare Artikel. Und ich dachte immer, dass deren Versand mit 4-5 Tagen langsam ist! Ich werde nie wieder meckern. ;)

    AntwortenLöschen
  5. Deinen Ärger kann ich gut verstehen, das würde mich auch sehr aufregen!
    Ich bestelle relativ selten online bei H&M und bisher ist glücklicherweise immer alles gut gegangen! :)

    AntwortenLöschen
  6. Das ist wirklich sau ärgerlich, vor allem bei so ner Bestellsumme.

    Habe noch nie bei H&M bestellt und auch nur ganz selten was gekauft. Gehöre zu der Gruppe Frauen, die mit ihrer Oberweite und ihrer Statur in keine H&M-Klamotten passen (Schweden haben einfach keine Brüste offenbar...) und der Stil gefällt mir auch gaaar nicht. Ja ich weiß, es gibt bei H&M große Größen, aber das sitzt auch alles gar nicht :/

    Kann deinen Aufreger gut nachvollziehen und hoffe für dich, dass sich das alles zum Guten aufklärt!

    AntwortenLöschen
  7. Dein Ärger ist absolut verständlich.
    Ich habe bisher nur 1x dort bestellt und da ging auch alles gut. Allerdings habe ich schon von vielen ähnliches gehört.
    Schade...

    AntwortenLöschen
  8. Ich habe selbst nur einmal bei H&M online bestellt, Lieferzeit betrug (bei angeblich verfügbaren Sachen) aber stolze 3,5 Wochen und 2 Teile wurden erst noch mal 5 Wochen später verschickt (obwohl auch diese laut Onlineshop verfügbar waren). Seitdem bestelle ich dort nicht mehr, weil in den Laden gehen und die Sachen suchen immer noch angenehmer ist, als Ewigkeiten auf die Sachen zu warten.
    Und was dir da passiert ist, geht ja mal gar nicht, da würde ich mich aber mal ordentlich beschweren und den Shop auch wirklich meiden.

    AntwortenLöschen
  9. Oh mei, ich könnte auch ein Lied singen über den Online-Shop und habe mir geschworen, auf mein Päckchen noch zu warten und dann endgültig meinen Account zu löschen.
    Jedes Mal ist irgendetwas, das mich aufregt - mal falsche Ware, mal verbuchen sie mir zu viel,... echt nervig das Ganze.
    Und solche Standard-Mails können die sich auch sparen.

    Echt ärgerlich, tut mir leid für dich denn ich kann nachvollziehen wie enttäuscht man ist, wenn man die begehrte Sale-Ware dann doch nicht mehr bekommt :-(

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  10. 600 Euro Versandwert? Ohjee, manchmal mache ich mir wirklich Sorgen um deinen Geldbeutel. Das ist zwar sicherlich deine Sache, was du mit deinem Geld machst, keine Frage. Ich liebe deinen Blog und die vielen Reviews, die immer sehr hilfreich sind, doch manchmal frage ich mich ob der 100e Nagellack in irgendeiner Rotschattierung wirklich sein muss und das ganze nicht schon in krankhaftes Kaufverhalten abrutscht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das heißt ja nicht, dass ich am Ende alles behalte.
      Bei H&M muss ich immer zwangsläufig einige Artikel in zwei Größen bestellen. Mal eben 600 Euro in einem Monat für Klamotten sind für mich zudem gar nicht möglich, also ich bin von Anfang an davon ausgegangen, dass ich etwas aussortieren muss.

      In Bezug auf den 100. roten Nagellack kann man bei mir durchaus von einem nicht mehr ganz rationalen Kaufverhalten sprechen, aber ansonsten muss man sich eigentlich keine Gedanken machen ;)

      Löschen
    2. Ich bestelle auch manchmal gleich 3 Größen, weil ich vor allem bei Blazern verschiedene Gößen hab :D

      Löschen
    3. Krankhaftes Kaufverhalten? Gott, da macht sich aber jemand Sorgen um dich *Augen roll*

      Löschen
    4. Oh ja, Blazer sind wirklich so eine Sache...

      Ich vergaß außerdem, dass meines Erachtens bei H&M viele Oberteile einen merkwürdigen Schnitt haben, den ich anhand der Abbildungen im Shop nicht direkt erkennen kann und daher geht erst recht viel zurück. Ich kalkuliere also meist ein, dass ein Großteil zurückgeschickt wird.

      Das weiß H&M mittlerweile wohl auch, sonst hätten sie sich vielleicht mal ewas mehr bemüht ;)

      Löschen
    5. Ich konnte so immerhin erklären, wie es zu der Summe kommt. Es lesen möglicherweise auch jüngere Mädels diesen Blog und mich stört es selbst, wenn auf manchen Blogs der Eindruck vermittelt wird, man müsste heutzutage mit Geld um sich schmeißen.

      Aber wie schon erwähnt, ich habe nur eine "kleinen" Tick, was Nagellack und vielleicht auch ein paar andere Kosmetikprodukte angeht, aber ich kaufe mir nicht für 600 Euro im Monat Kleidung ;)

      Löschen
  11. Ich habe mich mit H&M Bestellungen auch schon rumgeärgert - es fängt schon mal damit an, dass ich keine ANDERE Lieferadresse eingeben kann (ich will es ins Büro liefern lassen, weil ich untertags nicht zuhause bin) - ist nicht möglich (es kann nur EINE Adresse angegeben werden) und die Lieferzeit ist wirklich ein Wahnsinn, wenn man von Amazon-Liferungen verwöhnt ist...:)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist wirklich blöd.

      Hast du keinen Paketshop in der Nähe? Die Abholung dort finde ich gar nicht so schlecht.

      Löschen
  12. Bis jetzt hatte ich noch keine Probleme, glücklicherweise.
    Hast du denn vorher von allem ein Foto gemacht, damit du zusätzliche Beweise hast?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich habe vorsichtshalber Fotos gemacht und die Lieferscheine kopiert :)

      In den Karton hätte meine Bestellung zusätzlich zu der fremden Bestellung nicht gepasst, aber man weiß ja nie, was nachher behauptet wird, zumal ich die Sachen nicht im typischen H&M-Karton erhalten habe...

      Löschen
    2. Das ist gut. Man kann nicht vorsichtig genug sein. :-)

      Löschen
  13. Die Qualität der Klamotten überzeugt mich bei H&M schon lange nicht mehr, und deren Onlineshop ist einer der schlechtesten, bei denen ich je bestellt habe. Deine Geschichte bestätigt das mal wieder aufs neue... :/

    AntwortenLöschen
  14. Also das in einem onlineshop mal Dinge nicht innerhalb von einer Woche kommen ist für mich ganz klar.Das sind ja immer Subunternehmen mit externen Mitarbeitern und noch externeren Fahrern..das das mal zwei oder Drei wochen dauern kann..das ist klar und für mich auch noch total okay.
    Bzw es sind ja auch alles Mensche..das mal was falsch eingepackt wird oder gar vergessen ist ja auch noch alles im Rahmen..
    aber das ein Paket 3 Monate braucht,das immer ein Produkt zu viel ist,ein falsches Produkt eingepackt wurde oder sogar eins was man gar nicht bestellt hat,dazu noch Fehlabbuchungen das geht gar nicht.
    Schon gar nicht wenn das kein Einzelfall ist.
    Und gerade bei H&M gibt es doch immer wieder Teile die einfach superschnell vergriffen sind oder auch beim Sale..online gibt es viele Sachen die es im Laden nicht gibt und wenn das Paket dann jemand anderes bekommt..das ist kein Weltuntergang aber superärgerlich.Weil man bestellt ja online weil es bequemer ist,nicht nervig ist,nicht zeitraubend ist.
    Aber das scheint bei h&m leider gar nicht der Fall zu sein sondern Normalität das man die Kunden auf gut Deutsch wirklich mit Füßen tritt.
    Soetwas kann doch nicht normal sein und schon gar nicht das das Problem behoben wird sondern nur ne StandardMail kommt..
    Also gerade Online bestellt man sich ja auch mal Klamotten wo man sich nicht sicher ist oder zwei .. weil man mit der Größe nicht weiß..das ist doch Horror wenn das Paket nie ankommt!
    Ungeheuerlich das das immer noch passiert..
    Ich bestelle aus dem Grund überhaupt nicht online bei H&m also..das kann man sich ja nicht antun.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das sehe ich auch so.

      Klar, Fehler können passieren und Irren ist bekanntlich menschlich, aber ich hatte in den letzten drei Jahren einige Fehllieferungen. Abgesehen von den anderen Problemchen. Da ich gewiss nicht die Einzige bin, hätte H&M schon längst reagieren und sich diesbezüglich etwas überlegen müssen. Jetzt reicht es mir wirklich.

      Löschen
  15. Ich hab letzte Woche was bei H&M bestellt. Darunter war auch ein Sale-Artikel. Gestern hab ich meine Ware bekommen und bin zufrieden. Alles war richtig eingepackt und genauso, wie ich es bestellt habe. Ich habe erst das zweite Mal dort im Onlineshop bestellt und mir ist noch nichts derart krasses passiert wie dir. Das ist echt blöd für dich und ich hoffe, dass sich das alles einigermaßen problemlos klären lässt. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wow, mal was Positives :) das lässt mir ein bisschen Hoffnung, dass ich meine vor 2 Tagen abgegebene Bestellung pünktlich erhalten könnte. Habe jetzt das erste mal dort bestellt (stehe nicht so auf H&M) und hätte ich diese ganzen wirklich schlechten Berichte vorher gelesen hätte ich definitiv nicht bestellt!! Da sind die wohl echt schlecht organisiert. Peinlich peinlich H&M

      Löschen
  16. Ich habe auch vor kurzem was bei H&M bestellt und warte nun...
    Mein Rekord war 10 Wochen, ich hab die Bestellung damals schon längst vergessen^^

    Die Antwort von H&M ist natürlich der Brüller, man geht überhuapt nicht auf deine Sorge mit den 600€ ein, aber hey..guck doch beim Sale vorbei!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Antwort ist der Hit. Darüber kann ich nun fast schon Lachen. Als wenn ich jetzt schön wieder etwas bestellen würde :D

      Löschen
  17. Wow krass... Ich drück dir so die Daumen, dass das mit den 600 Euro gut geht. Verstanden haben die ja nicht wirklich, was du willst. Verdammt übel.

    Ich hab schon vor Jahren aufgehört dort online zu bestellen. Damals hatten die nicht in Päckchen, sondern in so komischen Tüten verschickt und die sind bei mir ständig kaputt angekommen. Das sah dann aus, als hätt ich sonstwas mit den Klamotten angestellt ;(

    AntwortenLöschen
  18. Das tut mir total leid für dich, ich hoffe auch, dass deine Sachen noch auftauchen! So manche Probleme die du genannt hast kenne ich sehr gut, aber trotzdem bestelle ich manchmal noch online :D.

    lg Neru

    AntwortenLöschen
  19. Mitte Juni bestellt, Kette die ich wollte,,hatte als Liefertermin erst Mitte Juli. Also habe ich "Alles in einem Paket" gewählt, dass ich nicht zig verschiedene Pakete bekomme. 6 Wochen drauf gewartet, jetzt kam das Paket - nur ohne Kette. Die kommt jetzt Ende August. Echt n Witz. Alle anderen Produkte wären sofort lieferbar gewesen.. :/ und ein Paar Schuhe war dann auch plötzlich ausverkauft..

    AntwortenLöschen
  20. Also, ich habe bisher NUR schlechtes vom H&M OS gehört und war deshalb auch nie in Versuchung. Außerdem hab ich das gleiche Problem wie Sophie - hast du Brüste, hast du bei H&M schon verloren ;-)
    Allerdings bin ich extremst verwöhnt von Douglas (gestern, 15:35 bestellt, heute laut Onlinetracking bereits ins DHL Zustellfahrzeug geladen - wenn's heute also nicht mehr kommt, ist DHL Schuld und nicht Douglas) und auch jeder popelige Amazon-Händler sorgt dafür, dass die Ware innerhalb von wenigen Tagen bei mir ist. Ist mir ein Rätsel, warum ein Riesenkonzern wie H&M das nicht auf die Kette kriegt!
    Und ich find's gut, dass du nochmal aufgeklärt hast, wie du auf einen Bestellwert von 600 € kommst. Ich kenne das, ich bestelle ab und an bei Bonprix. Dort komme ich mit der Größenbeschreibung super klar, einmal die richtige Größe gefunden, passen auch (meist) die anderen Teile. Aber trotzdem bestelle ich einmal im Jahr für eine ähnliche Summe (wobei, mangels Sommer habe ich die letzten zwei Jahre gar nix bestellt). Dann wird probiert und überlegt, ob und was gefällt und die Endrechnung ist dann meist um die 200 €. Wenn überhaupt. Für einmal im Jahr finde ich das ok...
    Grüße
    Minze

    AntwortenLöschen
  21. Ich hab auch schon öfters Probleme mit dem h&m Shop gehabt. Angefangen hat es ja damit, dass mir keiner sagte bzw es nirgends stand, dass man sich als Neukunde für das Zahlen auf Rechnung erst mal freischalten lassen müsse. Da gings mir dann ähnlich wie dir, dass ich bestellt hatte (auch viele Sale Artikel) und meine Bestellung einfach mal so von h&m storniert wurde, da ich ja noch nicht freigeschaltet war für das Zahlen auf Rechnung. Extrem nervig -.- Mit den Lieferzeiten wird es auch von Bestellung zu Bestellung schlimmer.
    Dennoch bestelle ich immer noch im Online Shop, weil ich die Klamotten aus dem Katalog im Laden meistens gar nicht finde :(

    AntwortenLöschen
  22. Oh man, du arme.
    Ich habe bisher sehr viel schlechtes über den onlinestore gehört, jedoch hatte ich selbst noch nie Probleme. (ich bestelle aber auch nicht sehr oft und meistens auch eher wenige Artikel) Vielleicht ist es bei mir bis jetzt auch nur Zufall gewesen.
    Aber wenn mIr sowas wie dir passieren würde, wäre ich ebenfalls sehr verärgert.

    AntwortenLöschen
  23. Bisher habe ich nur einmal im Onlineshop bestellt und mich darüber auch sehr geärgert, wird wohl auch meine letzte Bestellung sein da ich sehr gut auf andere Läden ausweichen kann.
    Das Beste war ein Paket das dort nicht abgeschickt wurde, zumindest habe ich keine Sendungsverfolgungsnummer erhalten, und dann nach Tagen fand ich heraus, dass der Hermesbote es einfach in den Briefkasten gestopft hatte...
    Zudem habe ich noch 2 Teile ausstehen, die vermutlich in 2 Monaten geliefert werden, und das obwohl sie bei der Bestellung vor 1 Monat als "sofort verfügbar" ausgezeichnet waren.

    AntwortenLöschen

Kommentare mit Eigenwerbung oder Gewinnspielwerbung mit Link werden nicht freigeschaltet. Nutzt für eure Blog-URL bitte das vorgesehene Feld.

Über alle anderen Kommentare freue ich mich :)